v.l.n.r.: Marco Kluge (ehem. MILLER Mitarbeiter und Moderator des Events), Tobias Schiele (Geschäftsführer MILLER), Zweitplatzierter Giorgio Guarrasi, Sieger Claus Jehle, Drittplatzierter Christian Brugger, Ulrich Krenzer (Geschäftsführer MILLER), Joachim Lutz (Chefinstruktor Ecodrom)

MILLER feiert Race-Champion

Unsere Mitarbeiter drücken aufs Gas! Und das ist in dem Fall ganz wörtlich gemeint.

Von März bis Mitte Juli kommen mehr als 150 Mitarbeiter nach Feierabend regelmäßig auf der Kartbahn im nahegelegenen Neu-Ulm. Der Grund: MILLER hat erstmals einen „Race Cup“ für die Mitarbeiter organisiert. „Als Dank für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr haben wir die gesamte Belegschaft zu diesem Wettbewerb eingeladen“, betont Geschäftsführer Tobias Schiele, der wie seine Kollegen Ulrich Krenzer und Frank Rieber ebenfalls am Steuer sitzt.

In spannenden Qualifying-Wettbewerben werden die Endrunden-Fahrer ermittelt, wobei für die meisten der Spaß an erster Stelle steht. Und den haben alle Beteiligten ohne Zweifel. Zumal der Wettbewerb auch in anderer Hinsicht förderlich war, wie Natalie Geist, Auszubildende bei MILLER, resümiert: „Für uns war das eine richtig tolle Aktion, denn sie hat uns Mitarbeiter noch enger zusammengeschweißt. Wir haben dabei auch Kollegen aus anderen Unternehmensbereichen kennengelernt und neue Kontakte geknüpft.“

Die Gruppenbesten treten am großen Finaltag gegeneinander an und ermitteln die Teilnehmer des Finales. Über 25 Runden liefern sich die Kartprofis ein packendes Rennen mit vielen spannenden Momenten für die Zuschauer. Claus Jehle setzt sich schließlich an die Spitze und hält seine Kontrahenten bis zur Zieleinfahrt auf Distanz. Unter großem Jubel der Zuschauer wird er zum MILLER Race Champion gekürt und gebührend gefeiert.