Wenn Schule und Wirtschaft sich begegnen

| Miller

Kooperation zwischen MILLER und der Erhard-Vöhlin-Mittelschule

Am 14. Mai hieß Tobias Schiele, Geschäftsführer des Altenstadter Unternehmens Miller GmbH & Co. KG, Präzisionswerkzeuge, Vertreter der IHK Schwaben sowie der Illertisser Erhard-Vöhlin-Mittelschule (EVMS) am Produktionsstandort in Altenstadt willkommen.

Hintergrund dieses Zusammentreffens war die Vereinbarung einer Schulpartnerschaft zwischen Miller und der benachbarten Schule. Die IHK übernimmt im Rahmen dieser Partnerschaft die Beraterrolle und unterstützt bei Bedarf mit Tipps und Best-Practice-Beispielen.

Ins Leben gerufen wurde das Programm, um einerseits Unternehmen bei der langfristigen und nachhaltigen Sicherung neuer Fachkräfte zu unterstützen und andererseits, Schulabgängern den Einstieg ins Ausbildungs- und spätere Berufsleben zu erleichtern. Die Inhalte der Zusammenarbeit werden im Vorfeld vereinbart und vertraglich festgehalten, sodass für beide Vertragspartner in jedem Fall ein Mehrwert daraus hervorgeht.

Geplante Projekte für die Partnerschaft zwischen Miller und der Erhard-Vöhlin-Mittelschule sind unter anderem Betriebspraktika für Lehrer und Schüler sowie die Möglichkeit für das Unternehmen, sich am Berufsinformationsabend der Schule zu präsentieren und vorzustellen. Beide Seiten sind schon sehr gespannt und freuen sich auf viele neue Eindrücke und Erfahrungen.

zurück
Kooperation_EVMS_360x220.jpg
(v.l.n.r.): Oliver Stipar (IHK Augsburg), Diana Gratzl (Leitung Aus- und Weiterbildung bei MILLER), Thomas Beitlich (Fachlehrer für Technik und Wirtschaft, EVMS), Tobias Schiele (Geschäftsführer MILLER), Martina Schlosser (Lehrerin, EVMS), Maria Schöllhorn (Konrektorin, EVMS), Norbert Bergmeir (Rektor, EVMS), Jürgen Korschinsky (IHK Augsburg), Denis Vespermann (Lehrer, EVMS)